Unser Restaurant liegt direkt am Buttermarkt im Herzen der Linzer Altstadt. Das Haus ist seit 1888 in Familienbesitz.

In dem heutigen „Restaurant Hammersteins“

  • betrieb 1866 Stefan Esper die Gastwirtschaft „Im Hüttchen“.
  • 1872 eröffnete Franz Stoffels in diesem Haus seine Wirtschaft „Zum Deutschen Kronprinz“.
  • 1888 kauften Peter Hammerstein und seine Ehefrau Maria Pütz das Haus und führten es zunächst unter dem Namen „Zum Deutschen Kronprinz“ und nach Ende des Kaiserreiches als Restauration „Em Höttche“ weiter.
  • Der Sohn Christoph Hammerstein war neben seiner Tätigkeit als Wirt noch Winzer und Landwirt und er verkaufte, wie auf dem Foto von 1910 zu lesen ist, Kartoffeln und hauseigene Milch.
  • Christophs Urenkelin, Vera Hammerstein, führt das Haus heute als „Restaurant Hammersteins“ zusammen mit ihrem Geschäftspartner Deniz Dönmez in der fünften Generation weiter.

Von jeher haben sich die Hammersteins als zuvorkommende Gastwirte gezeigt und sowohl den Linzern, Urlaubern, als auch Durchreisenden den Aufenthalt so angenehm wie einem modernen gastronomischen Betrieb nur möglich gestaltet.

Quelle: Rhein-Zeitung, 1965 (StaL Sammlung Lind)

Die historische Bauweise ermöglicht ein gemütliches und stilvolles Ambiente. Unsere Räumlichkeiten sind geprägt von Fachwerkoptik und einmaligen, historischen Ansichten von Linz. Zwei Blumenterrassen laden bei gutem Wetter zum Verweilen ein.